AdelUndVolk
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Warenverkehr
Stand 01. August 2002

1. Auftragserteilung:
Der Kunde erkennt unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen bei seiner Bestellung, welche schriftlich per Brief an unsere Firmenadresse bzw. über eine email an bestellung@adelundvolk.de erteilt wird, an. Eine an diese Adresse geschickte Bestellung ist verbindlich. Der Kaufvertrag kommt erst mit Lieferung der Waren zustande.


2. Preise:
Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Als Kleinunternehmer bin ich lt. § 19 USTG nicht umsatzsteuerpflichtig. Da unsere Preise eng an die Verkaufspreise des allgemeinen Stoffhandels gebunden sind, kann es auch hier zu unregelmäßigen Preisänderungen kommen. Die Preise der Bestellung sind verbindlich.


3.Lieferbarkeit:
Eine Lieferverpflichtung unsererseits besteht nicht. Manche Lieferanten ändern leider recht kurzfristig ihr Sortiment. Lieferverzögerungen berechtigen nicht zu Schadensersatzansprüchen. Bei Importwaren und handwerklich hergestellten Artikeln können längere als die vereinbarten Lieferzeiten auftreten. Sind wir mit der Lieferung im Rückstand, haben wir Anspruch auf eine angemessene Nachlieferungsfrist.Wird innerhalb der Nachlieferungsfrist geliefert, so ist vertragsgemäß geliefert. In jedem Fall wird der Kunde unverzüglich über Lieferverzögerungen benachrichtigt.


4. Katalog(e):
Alle Beschreibungen in unseren Katalogen sind nach bestem Wissen sorgfältig erstellt. Falsche Angaben berechtigen nicht zu Schadensersatzansprüchen.


5. Versand- und Transportkosten:
Die Versandkosten trägt der Empfänger.
Versandgebühren innerhalb Deutschlands:
bis 4 kg = EUR 5 (Deutsche Post)
bzw. nach Gewicht und der aktuellen Preistabelle der jeweiligen Spediteure.
Weitere Details - auch zum Auslandsversand - werden auf Anfrage mitgeteilt.
Beim Versand per Nachnahme zuzüglich EUR 5,- an Gebühren plus Botengeld.


6. Zahlungsbedingungen:
Wir versenden per Nachnahme und per Vorkasse.

* Vorkasse bedeutet: An den Kunden wird eine Rechnung versandt. Nach dem Geldeingang wird die Ware an den Kunden verschickt. Die Lieferfrist beginnt mit Zahlungseingang.
* Nachnahme: Der Kunde zahlt beim Postbeamten bei Erhalt der Ware. Die Mehrkosten trägt der Käufer. Zusätzlich zu dem Rechnunsgbetrag müssen noch 2,- Euro direkt an den Lieferboten gezahlt werden.



7. Gewährleistung:
A) Der Empfänger verpflichtet sich die Ware unmittelbar nach Eintreffen auf Menge und Güte zu prüfen und etwaige Schäden innerhalb einer Woche schriftlich anzuzeigen UND sofort dem Anlieferer (Post bzw. UPS) diesen Schaden schriftlich zu melden (defekter Karton etc.). Eine Kopie dieser Anzeige muss an uns gesandt werden!
B) Kleine Abweichungen in Qualität, Größe, Form und Farbe sind möglich und können nicht zu Beanstandungen führen. Für versteckte Mängel gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
C) Wir behalten uns das Recht der Wandlung bei Artikelmängeln vor.


8)Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Adel und Volk
- Carola Adler -
Berliner Landstr. 35
D - 21465 Wentorf
Telefon: 0174 2972222
E-Mail: info@adelundvolk.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs
 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
 
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Ausschluss des Widerrufsrechtes
 
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
1. zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
2. zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
3. zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
4. zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
5. zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
6. zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
7. zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
 


9. Eigentumsvorbehalt:
Alle von uns gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum. Der Käufer kann die Waren im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes weiter veräußern. Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung zu Gunsten Dritter ist ausgeschlossen. Ferner gehen bei Weiterveräußerungen auf Kredit solche Forderungen bis zur Höhe des Kaufpreises in unseren Besitz über, dürfen ebenfalls nicht an Dritte übereignet werden.
Bei Pfändung durch andere Gläubiger oder Steuerbehörden ist uns unverzüglich Mitteilung zu machen. Im Konkursfall unterliegt die von uns gelieferte Ware der Aussonderung gemäß § 46 der Konkursordnung.

10.Datenschutz:
Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet. Ihre persönlichen Daten werden nur für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht länger als nötig personenbezogen aufbewahrt.
Sie haben ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an info@adelundvolk.de oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

11. Gerichtsstand/Geltung (gilt nur für Wiederverkäufer):
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Schwarzenbek. Diese Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle künftigen Aufträge und Abschlüsse, ohne daß im einzelnen Fall noch ausdrücklich Bezug auf diese Bedingungen genommen werden braucht. Mündliche und telefonische Vereinbarungen haben keine Rechtsgültigkeit.
Abweichende Bedingungen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

Zurück